header09072019

Digitaler OSTERMARSCH - Militarisierung tötet Mensch und Umwelt

Beginnt am 11. April 2020

Liebe Friedensfreundinnen und -freunde,
eigentlich sollte am kommenden Ostersamstag der 37. Würzburger
Ostermarsch auf der Straße stattfinden. Für dieses Jahr hatten die
Veranstalter das Motto "Militarisierung tötet Mensch und Umwelt"
gewählt, um die gemeinsamen Anliegen von Friedens- und Klimaschutz-
 bewegung in die Öffentlichkeit zu tragen. Nun ist alles anders
gekommen. Öffentliche Veranstaltungen sind verboten und auch
alternative Aktionsformen im öffentlichen Raum unterliegen den
Ausgangsbeschränkungen.

 Das  Bündnis "Würzburger Ostermarsch" hat daher schon vor längerer
Zeit beschlossen, den Umzug dieses Jahr nur "digital/virtuell"
 stattfnden zu lassen. Der Aufruf zum Ostermarsch wird daher nur auf den
jeweiligen Webseiten, in den blogs oder in den Social-Media-
 Kanälen der beteiligten Gruppierungen veröffentlicht. Zudem ist
geplant, die nicht gehaltenen Reden ebenfalls online zu stellen.

 Globale Probleme wie der Klimawandel, die Corona-Pandemie oder auch die
weltweite Aufrüstung verlangen geradezu nach internationaler
 Kooperation, Solidarität und zivilen Konfliktlösungsstrategien. Das
Würzburger Bündnis sieht sich als Teil dieser Bewegung.

 Der Aufruf zum Würzburger Ostermarsch wird von 12 Gruppierungen
unterstützt, wie Sie dem Anhang entnehmen können. Dort ist auch der
Wortlaut des Aufrufs dokumentiert.
Ostermarsch-Würzburg-2020.pdf

­