header09072019

Auftritt der Theater- und Tanzgruppe "Rivers of Meeting" aus Brasilien in der Posthalle

Beginnt am 08. Oktober 2019 19:30

Das „Colectivo AfroRaiz“ ist in der Flussgemeinde Cabelo Seco nahe Belem in Brasilien, an der Schnittstelle zwischen den Flüssen Itacaiúnas, Tocantins und Araguaia, beheimatet.
Diese Region ist stark durch Eisenerzbergbau, Wasserkraftwerke und die Agrarindustrie bedroht.
Im „Colectivo AfroRaiz“ sind junge Menschen engagiert, die als gefährdete Kinder in dem Projekt begannen.
Heute sind sie Künstler, Workshopleiter und Kulturmanager und verbinden in ihrer Arbeit den Erhalt der Flüsse und Wälder mit der Neuerfindung der afroindigenen Kultur.

In „Rivers in the Sky“ präsentiert das „Colectivo AfroRaiz“ ein buntes Programm aus afro-brasilianischer Musik, Tanz und Theater mit einer politischen Botschaft.
Die Gruppe will gesundheitliche, ökonomische, kulturelle und ökologische Versorgung sichern und schützen.
Mit verschiedenen Methoden wie Tanz, Theater und Fahrraddemos, nutzen die Jugendlichen Ihre Kreativität und ihr Wissen,
um die anderen Gemeinden der Region zu inspirieren,  die Umwelt und sich selbst als Schlüssel zu einer nachhaltigen Zukunft im Sinne des „bem viver“ (gut leben) zu sehen.
Die Jugendlichen von „AfroRaiz“ sind nicht nur in ihrem Barrio (Viertel) Cabelo Seco aktiv, sondern in der ganzen Stadt.
Sie haben zum Beispiel auch den weltweiten Schulstreik von „fridays4future“ in die Stadt getragen.
Im Anschluss an die Vorstellung besteht die Möglichkeit, mit den Jugendlichen ins Gespräch zu kommen.
Einlass ist ab 18.30 Uhr, Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen

https://kinderkulturkarawane.de/wp/die-gruppe-colectivo-afroraiz/#more-3124
https://www.youtube.com/watch?v=UuC-Vxqu4ss&t=2s


­